Moderne Buchkunst seit 1960 - Eine private Sicht -  
   

Buch des Monats November

Titel

Worte aus der Pfütze des Marquis. Das Meerbusen Buch

Autor

Karasik, Michail

Edition

M.K. Publishers

Jahr

1996

Künstler

Karasik, Michail

OrtSt. Petersburg
LandRussische Föderation
TechnikFotomontagen
AusstattungNicht paginiert (9 Blatt), 18 x 13,5 cm, Leporello montiert in Plastikflasche
AuflageUnikatbuch
AnmerkungenVom Künstler am Ende des zweiseitigen Texts signiert und datiert "4.XI.96". Maschinenschriftlicher Text in Deutsch. Fotos und Text beidseitig montiert auf Pappleporello in verschließbarer Plastikflasche. Titel gemalt in rot und schwarz. Auf die vordere Innenseite vier Reagenzgläser montiert mit Wasser-, Boden- und Tangproben und im vierten Reagenzglas mit dem handschriftlichen Hinweis "Wind, Luft".
"’Die Pfütze des Marquis’ - so lautet eine ironische Bezeichnung für den Ort, an dem zu Beginn des 19. Jahrhunderts im flachen Teil des Finnischen Meerbusens von der Newamündung bis zur Insel Kotlin die russische Kriegsflotte stationiert war." (aus dem Buch)
Der Text setzt sich mit der direkten Umgebung des Künstlers auseinander, der in einem Hochhaus am Finnischen Meerbusen wohnt. Nach Gedanken über die "Beschränkung des Raumes" beschäftigt er sich mit dem Zivilisationsschutt, den das Meer anspült bzw. der Relikt vergangener Zeiten ist. Darunter auch Ziegelsteine aus dem 19. Jahrhundert, deren Buchstaben- und Wortfragmente den Künstler an die Poesie der Futuristen erinnern.