Moderne Buchkunst seit 1960 - Eine private Sicht -  
Aktuelles
Ausstellungen
Künstlerworte
Kataloge Sammlung Grüner
Moderne Buchkunst
Künstlerbücher
Sprechende Bücher
Alte Buchkunst
Über das Sammeln
Links
 

Ungarn


5 Einträge (sortiert nach Künstler)
Seite 1 von 1


Autor 486Flóra, Virág
TitelOhne Titel
OrtOhne Ort (Budapest)
LandUngarn
Jahr1998
EditionFlóra,Virág (Selbstverlag)
KünstlerFlóra, Virág
TechnikVerschiedene Techniken
AusstattungNicht paginiert (22 Blatt), 25,5 x 15 cm, festes Büttenpapier
AuflageUnikatbuch
AnmerkungenVon der Künstlerin auf dem vorderen Innendeckel datiert und signiert. Die Seiten bestehen aus gebrauchten Kohlepapieren und gelbem Transparentpapier. Auf dem Kohlepapier sind Textfragmente zu erkennen, zudem sind die Seiten punktiert und mit Wachs überarbeitet, so dass feine Strukturen erkennbar werden. Der Reiz des Buches besteht im Geheimnis des nie dechiffrierbaren Textes und den empfindlichen, fast monochromen Seiten.
 BilderBilder
nach oben | zur Übersicht

Autor 232Kiss, Ilona
TitelCafé-Büchlein
OrtBudapest
LandUngarn
Jahr1997
EditionKiss, Ilona (Selbstverlag)
KünstlerKiss, Ilona
TechnikLinolschnitte (farbig)
AusstattungNicht paginiert (8 Blatt, d. h. 8 gebrauchte Kaffeefilter), ca. 16,5 x ca. 11 cm, Halbleder mit Stoffbezug
AuflageI/III (Künstlerexemplare) mit Unikatcharakter
AnmerkungenAuf dem Titelblatt mit Widmung "Herrn Reinhard Grüner von Ilona Kiss". Bei dem Papier handelt es sich um gebrauchtes Kaffeefilterpapier! Die Geschichte stellt die sehr kurze Begrüßung zweier Männer dar, von denen der eine zudem "Reinhard" heißt. Der Text wurde mit der Schreibmaschine geschrieben. Im Impressum datiert, nummeriert, signiert, gestempelt und mit dem Vermerk "Linolschnitt auf Kaffeefilterpapier".

"Guten Tag, Klaus!
Guten Tag, Reinhard!
Wollen wir einen Kaffee trinken?
Tut mir leid, keine Zeit.
Schade, vielleicht ...
Auf Wiedersehen!
Auf Wiedersehen!"

 BilderBilder
nach oben | zur Übersicht

Autor 488Keine Angaben
TitelKeine Angaben (Voila das erotische Buch)
OrtOhne Ort (Budapest)
LandUngarn
Jahr2000
EditionKiss, Ilona (Selbstverlag)
KünstlerKiss, Ilona
TechnikMischtechnik
AusstattungNicht paginiert, 30 x 10,5 cm, genähter Stoffeinband mit
Applikationen, Rücken aus Kunststoff und Leder
AuflageUnikatbuch
AnmerkungenDieses Buchobjekt spielt auf besonders kluge Weise auf das Entkleiden eines weiblichen Körpers an. Die Vorderseite stellt einen stilisierten Frauenkörper dar. Nach dem Öffnen einer langen Kordel zeigt sich auf der Innenseite des vorderen Buchdeckels ein Strumpfhalter, der über einen schwarzen Stoff montiert ist. Anschließend ist das Lösen einer weiteren Kordel erforderlich, um an einen hellen durchscheinenden Stoff zu gelangen, der seinerseits mit zwei Knöpfen an dem Holzrahmen befestigt ist, der das Buchobjekt an drei Seiten begrenzt. Knöpft man dieses letzte Stück Stoff frei, zeigt sich darunter das Bild einer jungen Frau. Dieses Bild ist unterlegt, so dass das Bild die Illusion eines plastischen Körpers vermittelt. Das Buch kommt völlig ohne Worte aus, erzählt aber durch den Umgang mit dem sinnlichen Material seine Geschichte. Beiliegend ein Zettelchen mit der handschriftlichen Notiz von Ilona Kiss: "Voila das Erotisches (!) Buch. Liebe Grüße von Ilona Kiss."
 BilderBilder
nach oben | zur Übersicht

Autor 494Kein Autor
TitelDas Buch von Janek - "Holocaust"
OrtOhne Ort (Budapest)
LandUngarn
Jahr2000
EditionKiss, Ilona (Selbstverlag)
KünstlerKiss, Ilona
TechnikMischtechnik auf bearbeitetetem Papier
AusstattungNicht paginiert, 44,5 x 33 cm, Metalldrahtnetz, dunkelblauer
Velours mit Perlenstickerei, auf Notenständer
AuflageUnikatbuch
AnmerkungenAuf einer der letzten Seiten von der Künstlerin signiert. Das Buch erinnert an eine Geschichte aus der Zeit des Nationalsozialismus: Ein jüdisches Kind sollte in ein Konzentrationslager verschickt werden und seine besten Freunde begleiteten es ins Lager. Das Buchobjekt wurde so bearbeitet, dass es den Anschein hat, als wäre es verbrannt. Auf den durchgängig schwarzen Seiten zeigen sich jedoch Spuren von Gold und Kupfer, die die imaginäre Schönheit des ursprünglichen Werkes erahnen lassen. Ein Teil des Metalldrahtnetzes liegt frei, darauf sind "verbranntes" Papier und Teile des Veloureinbandes montiert. Der dramatische Effekt des Buches wird durch den dazugehörigen Notenständer, auf dem es präsentiert werden muss, noch gesteigert.
 Bilder
nach oben | zur Übersicht

Autor 403Patoki, Tibor
TitelVelence (2 Bände)
OrtVenedig
LandUngarn
Jahr1997
EditionPatoki, Tibor (Selbstverlag)
KünstlerPatoki, Tibor
TechnikAquarelle, gehöht mit Gold
AusstattungNicht paginiert (Leporello), 15 x 11,2 cm, Länge ausgefaltet 107
cm (blaues Buch), 101,4 cm (gelbes Buch)
AuflageUnikatbücher
AnmerkungenJedes Buch vom Autor datiert und signiert. Das Papier beider Bücher besteht aus äußerst fragilem Papier, das die Intensität der Erfahrung noch verstärkt. Bei dem gelben Buch sind kalligraphisch Schlüsselbegriffe Venedigs in die Bilder eingeschrieben. Zwei wunderbare Werke, die die Seele Venedigs erfassen und die Stadt über das magische Licht und die in ihm sichtbar werdenden Konturen erfassen und porträtieren. Der Künstler kommt aus Ungarn und die Bücher entstanden wohl bei einer Reise nach Venedig.
 BilderBilderBilderBilder
Bilder
nach oben | zur Übersicht

Ungarn
5 Einträge (sortiert nach Künstler)
Seite 1 von 1