Moderne Buchkunst seit 1960 - Eine private Sicht -  
Aktuelles
Ausstellungen
Künstlerworte
Kataloge Sammlung Grüner
Moderne Buchkunst
Künstlerbücher
Sprechende Bücher
Alte Buchkunst
Über das Sammeln
Links
 

Edition Balance

zurück zur Übersicht Deutschland

 
Zeitgenössische Künstlerbücher aus dem neuen Deutschland
Gedanken zur ostdeutschen Bibliophilie und den Künstlerbüchern der Edition Balance

Mit dem Niedergang des Tausendjährigen Reiches nach zwölf Jahren im apokalyptischen Schrecken des letzen Kriegsjahres 1945 endete die Geschichte des 1871 in Versailles proklamierten ersten deutschen Nationalstaats. 1945 bedeutete auch den Anfang vom Ende einer gesamtdeutschen Literatur, die immer stärker in den Einflußbereich der beiden größten Besatzungsmächte USA und Sowjetunion geriet und ab 1949, bei der Gründung der BRD und der DDR, eigene konträre Wege in unterschiedlichen politischen Systemen gehen mußte.

mehr ...
in: Bartkowiak (Hrsg.), Bartkowiaks forum book art 1995-96, 14. Ausgabe, 1995, S. 192 -205. (Enthält den deutschen Originalartikel und dessen englische Übersetzung),
in: Städtische Galerie Sonneberg (Hrsg.), Edition Balance. Henry Günther - Buchgestalter, Herausgeber, Verleger (Comptoir-Kunstmagazin), Sonneberg 1998.
Zurück zum Seitenanfang
 
Contemporary Artists' Books from the New Germany. Thoughts on East German bibliophily and the artists' books of 'edition balance'

The decline of the Tausendjährige Reich after only twelve years in the apocalyptic horror of the last year of the war, 1945, also brought the history of the first German national state, proclaimed in Versailles in 1871, to an end. 1945 also meant the beginning of the end of an all-German literature which more and more came into the sphere of existence of the two greatest occupying powers USA and USSR and which had to follow its own contrary paths in two different political systems since 1949, when the Federal Republic of Germany (FRG) and the German Democratic Republic (GDR) were founded.

mehr ...
in: Center for Book Arts (Hrsg.), The Works of 'edition balance'. Contemporary Book Arts from the new Germany, New York City, 1994.
Zurück zum Seitenanfang
 
Weiter Balance halten! Ein Blick zurück nach vorne

Hätte er es sich jemals träumen lassen, dass seine Erfindung das Feuer der Religionskriege auflodern lassen würde, dass sie Kaiserreiche beenden und die grauenvollste Vernichtung menschlichen Lebens in der deutschen Geschichte sogar durch die Hand der Täter minutiös festhalten würde? Hätten wir uns jemals vorstellen können, dass eine kleine, in der Aktentasche mitgeführte Box in Sekundenbruchteilen weltweite Kommunikation und Datentransfers ungeheuren Ausmaßes bewerkstelligen würde?

mehr ...
in: Henry Günther (Hrsg.), 10 Jahre Balance. Ein Almanach, Gotha, 2000/2001, S. 12-20
Zurück zum Seitenanfang
 
Keeping Balance! A Backward Look Ahead

Could Gutenberg ever have dreamed that his invention would fan the flames of the wars of religion, bring down empires, and preserve a detailed record, kept by the perpetrators themselves, of the most hideous extermination of human life in German history? Could we ever have imagined that a little box carried around in a briefcase would achieve worldwide communication and transfer vast stores of data in fractions of a second?

mehr ...
in: Henry Günther (Hrsg.), 10 Jahre Balance. Ein Almanach, Gotha, 2000/2001, S. 13-23.
Zurück zum Seitenanfang
 
Das Gleichmaß der Ruhe
Betrachtungen zu Henry Günther und seinen Künstlerbüchern

Superlative, nichts als Superlative! 1991 erscheint der erste Druck der 1990 gegründeten Edition Balance: „Das Gleichmaß der Unruhe. Texte und Grafiken zur veränderten Landschaft – Deutschland 1991“. Die Autoren dieses Bandes gehören zu den bekanntesten Stimmen Deutschlands, u. a. F. C. Delius, Kerstin Hensel, Sarah Kirsch, Karl Mickel und Gabriele Wohmann. Sie beschäftigen sich mit den Veränderungen im wiedervereinigten Deutschland. ...

mehr ...
in: Henry Günther (Hrsg.), 25 Jahre BuchKunstBalance. Edition Balance/Atelier Buchkunst, Gelbensande, 2015
und
MDE/Meister der Einbandkunst (Hrsg.), MDE Rundbrief 2015.2, S. 4-6
Zurück zum Seitenanfang
 

zurück zur Übersicht Deutschland