Moderne Buchkunst seit 1960 - Eine private Sicht -  
   

Buch des Monats März

Titel

Der Totentanz der Tiere

Autor

Vogl, Hubert

Edition

Schwabacher Drucke

Jahr

1987

Künstler

Vogl, Hubert

OrtSchwabach
LandDeutschland
TechnikLinoldrucke (12 + 1, farbig und schwarz-weiß)
AusstattungNicht paginiert (14 Blatt), 43 x 30,5 cm, Kartonmappe
Auflage111/150
Anmerkungen40. Schwabacher Druck. Im Inhaltsverzeichnis vom Künstler signiert, zusätzlich alle Grafiken signiert und nummeriert (Ausnahme: "Der Tod der Hasen" - hier fehlt die Signatur.) Nach dem Titelblatt folgt das Blatt mit dem Inhaltsverzeichnis, danach die 12 Linoldrucke. Ein weiterer Linoldruck befindet sich auf dem Umschlag. Auf eindringliche Weise beschreibt Vogl in dieser Mappe, wie wir mit anderen Lebewesen, den Tieren, umgehen. Er führt die frühneuzeitliche Form des Totentanzes fort, in der die Menschen der Renaissance ihrer Angst vor dem Unerklärlichen und Bedrohlichen Ausdruck gaben. Vogl ironisiert diese Tradition, da der Mensch in seinen Arbeiten nicht mehr der Leidende, sondern der Verursacher des Leids ist. Obwohl es sich bei diesem Druck im engeren Sinn um eine Grafikmappe handelt, ist es auch vertretbar, sie als (ungebundenes) Buch zu bezeichnen, da jedes einzelne Bild eine Geschichte erzählt, die alle zusammen ein Bild von unserem Umgang mit der Natur geben.